Neues Ziel: ISS Dome

Nicht mehr lange, dann ist es endlich soweit: Die Bahnen der Linie 701 fahren von „Rath S“ weiter bis zum ISS Dome! Bis zum Start am 7. Januar 2018 stehen noch einige wichtige Arbeiten an:
Bis vor kurzem haben die Bahnen an der Haltestelle „Rath S“ in einer Schleife gewendet. Das ist nun Geschichte, auch wenn es zunächst ganz anders aussah: In älteren Planungen sollte die Schleife „Rath S“ zunächst erhalten bleiben und die Strecke in nördlicher Richtung verlängert werden. Die Linien U71 und 701 hätten dann aber an verschiedenen Haltestellen gehalten und die Bahnsteige der Linie U71 hätten wegen ihrer Lage in der Schleife nicht barrierefrei ausgebaut werden können. Unter Abwägung aller Belange haben sich Stadt Düsseldorf, die Bauherrin des gesamten Projekts ist, und Rheinbahn daher dazu entschieden, eine neue Planung voranzutreiben und zu realisieren.

Kehrgleis statt Schleife
Mit der Verlängerung der Linie 701 zum ISS Dome entfällt die Schleife in Rath nun und wird durch ein Kehrgleis ersetzt. Das bedeutet, die in Rath endenden Bahnen der Linie U71 fahren dort in das Kehrgleis, wo der Fahrer den Führerstand wechselt und in entgegengesetzter Richtung wieder zurück fährt. Entsprechende Weichen und Signale sorgen dabei dafür, dass er auf dem richtigen Gleis landet. Das Kehren ist so möglich, da auf der Linie U71 zwei Bahnen des Typs NF8 U aneinander gekoppelt fahren und somit vorne und hinten ein Führerstand ist.

Ein weiterer positiver Effekt des Kehrgleises: Der Lärm durch Kurvenquietschen wird reduziert. In der Westfalenstraße können zudem barrierefreie Seitenbahnsteige entstehen, an denen sowohl die Straßenbahnlinie 701 als auch die Stadtbahnlinie U71 halten. Unsere Fahrgäste profitieren so von kurzen Wegen beim Umstieg zur S-Bahn und nutzen ein und denselben Bahnsteig. Allerdings müssen sie sich gedulden bis die Arbeiten im Sommer 2018 abgeschlossen sind. So lange müssen die Fahrgäste noch auf die Haltestelle „Rotdornstraße“ ausweichen.

Ohne Fahrgäste zum ISS Dome
Die Gleisbauarbeiten für die Verlängerung der Strecke dauern noch bis zum 17. Dezember. In der Zeit enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Heinrichstraße“. Die genauen Änderungen finden Sie hier. Insgesamt verlegen die Arbeiter 2.000 Meter neues Streckengleis und bauen die drei neue Haltestellen („Wahlerstraße /JVA““, „ISS DOME“ und „DOME/ Am Hülserhof“), ein Betriebsdienstgebäude und ein Gleichrichterunterwerk für die Fahrspannung.
Nach Ende der Gleisbauarbeiten fahren die Bahnen zwar bereits bis zum ISS Dome durch, um dort zu wenden, können aber leider noch keine Fahrgäste mitnehmen, da an den einzelnen Bahnsteigen noch Restarbeiten auf dem Programm stehen:

An dieser Stelle wird ein externer Inhalt von YouTube eingebunden. Beim Laden des Inhalts werden personenbezogene Daten an diesen Dienst und eventuell an weitere Dritte übertragen. Weitere Infos gibt es in unserer Datenschutzerklärung.
Inhalt laden

Erst wenn diese Arbeiten beendet sind, können die Haltestellen unter Beteiligung der Technischen Aufsichtsbehörde abgenommen werden. Nach erfolgreicher Abnahme können die Fahrgäste dann ab Sonntag, 7. Januar 2018, ganz bequem mit der Straßenbahn zu den Veranstaltungen im ISS Dome fahren.

Bevor die Schleife „Rath S“ endgültig Geschichte war, haben die Mitglieder der Linie D sich noch standesgemäß von der Strecke verabschiedet:

An dieser Stelle wird ein externer Inhalt von YouTube eingebunden. Beim Laden des Inhalts werden personenbezogene Daten an diesen Dienst und eventuell an weitere Dritte übertragen. Weitere Infos gibt es in unserer Datenschutzerklärung.
Inhalt laden