Neues Ziel: ISS Dome

Nicht mehr lange, dann ist es endlich soweit: Die Bahnen der Linie 701 fahren von „Rath S“ weiter bis zum ISS Dome! Bis zum Start am 7. Januar 2018 stehen noch einige wichtige Arbeiten an:
Bis vor kurzem haben die Bahnen an der Haltestelle „Rath S“ in einer Schleife gewendet. Das ist nun Geschichte, auch wenn es zunächst ganz anders aussah: In älteren Planungen sollte die Schleife „Rath S“ zunächst erhalten bleiben und die Strecke in nördlicher Richtung verlängert werden. Die Linien U71 und 701 hätten dann aber an verschiedenen Haltestellen gehalten und die Bahnsteige der Linie U71 hätten wegen ihrer Lage in der Schleife nicht barrierefrei ausgebaut werden können. Unter Abwägung aller Belange haben sich Stadt Düsseldorf, die Bauherrin des gesamten Projekts ist, und Rheinbahn daher dazu entschieden, eine neue Planung voranzutreiben und zu realisieren.

Kehrgleis statt Schleife
Mit der Verlängerung der Linie 701 zum ISS Dome entfällt die Schleife in Rath nun und wird durch ein Kehrgleis ersetzt. Das bedeutet, die in Rath endenden Bahnen der Linie U71 fahren dort in das Kehrgleis, wo der Fahrer den Führerstand wechselt und in entgegengesetzter Richtung wieder zurück fährt. Entsprechende Weichen und Signale sorgen dabei dafür, dass er auf dem richtigen Gleis landet. Das Kehren ist so möglich, da auf der Linie U71 zwei Bahnen des Typs NF8 U aneinander gekoppelt fahren und somit vorne und hinten ein Führerstand ist.

Ein weiterer positiver Effekt des Kehrgleises: Der Lärm durch Kurvenquietschen wird reduziert. In der Westfalenstraße können zudem barrierefreie Seitenbahnsteige entstehen, an denen sowohl die Straßenbahnlinie 701 als auch die Stadtbahnlinie U71 halten. Unsere Fahrgäste profitieren so von kurzen Wegen beim Umstieg zur S-Bahn und nutzen ein und denselben Bahnsteig. Allerdings müssen sie sich gedulden bis die Arbeiten im Sommer 2018 abgeschlossen sind. So lange müssen die Fahrgäste noch auf die Haltestelle „Rotdornstraße“ ausweichen.

Ohne Fahrgäste zum ISS Dome
Die Gleisbauarbeiten für die Verlängerung der Strecke dauern noch bis zum 17. Dezember. In der Zeit enden die Bahnen bereits an der Haltestelle „Heinrichstraße“. Die genauen Änderungen finden Sie hier. Insgesamt verlegen die Arbeiter 2.000 Meter neues Streckengleis und bauen die drei neue Haltestellen („Wahlerstraße /JVA““, „ISS DOME“ und „DOME/ Am Hülserhof“), ein Betriebsdienstgebäude und ein Gleichrichterunterwerk für die Fahrspannung.
Nach Ende der Gleisbauarbeiten fahren die Bahnen zwar bereits bis zum ISS Dome durch, um dort zu wenden, können aber leider noch keine Fahrgäste mitnehmen, da an den einzelnen Bahnsteigen noch Restarbeiten auf dem Programm stehen:

Erst wenn diese Arbeiten beendet sind, können die Haltestellen unter Beteiligung der Technischen Aufsichtsbehörde abgenommen werden. Nach erfolgreicher Abnahme können die Fahrgäste dann ab Sonntag, 7. Januar 2018, ganz bequem mit der Straßenbahn zu den Veranstaltungen im ISS Dome fahren.

Bevor die Schleife „Rath S“ endgültig Geschichte war, haben die Mitglieder der Linie D sich noch standesgemäß von der Strecke verabschiedet:

2017-12-14T11:04:12+00:00 11. Dezember 2017|Gute Fahrt, Wie funktioniert das?|23 Kommentare

Über den Autor:

Annika Bödefeld
Annika Bödefeld arbeitet bei der Rheinbahn in der Unternehmens­kommunikation und kümmert sich dort auch um Social Media.

23 Kommentare

  1. Stephan Mölle 11. Dezember 2017 um 20:04 Uhr - Antworten

    Ich freue mich auf diese Neuerung und sehne dem Ende der Ersatzbusse herbei. Vielleicht könnte im Blog auch mal erklärt werden, warum auf der Strecke Rath – Heinrichstrasse es nicht möglich ist, es so zu Takten, dass die Bahn an der Heinrichstr. auf die Busse wartet? Jeden Morgen warte ich ca. 8 Minuten auf die nächste Bahn, teilweise sehe ich die Bahn losfahren kurz bevor der Bus an der Heinrichstrasse hält. Am Samstag sind es dann schon mal knapp 15 Minuten Wartezeit. Auf Nachfrage bei den Busfahrern, bekommt ma die Antwort, dass es bei der Leitstelle bekannt wäre, man aber keinen Änderungsbedarf sehe. Leute, wir sprechen von einem Ersatzverkehr!!!! Echt schwache Dienstleistung

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 13. Dezember 2017 um 16:41 Uhr - Antworten

      Hallo Herr Mölle, leider ist es bei Bauarbeiten nicht immer möglich, Bus und Bahn genau aufeinander abzustimmen, da der Bus ja auch eine längere Zeit für die Strecke braucht als die Bahn. Da die Bahn aber auf ihrer Strecke auch noch andere Anschlüsse hat, kann sie leider nicht warten. Viele Grüße Annika Bödefeld

  2. D.Mickeleit 11. Dezember 2017 um 20:35 Uhr - Antworten

    Endlich, aber was heißt „zu den Veranstaltungen“. Ich hoffe doch dass die Bahn auch tagsüber fährt damit man endlich mal vernünftig zur Arbeit und wieder zurück kommt

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 13. Dezember 2017 um 16:40 Uhr - Antworten

      Hallo D.Mickeleit,
      die Linie 701 fährt sonst in der Regel alle 20 Minuten auf der neuen Strecke.
      Viele Grüße Annika Bödefeld

  3. P. Nichter 13. Dezember 2017 um 12:42 Uhr - Antworten

    Viele Besucher kommen mit S1 und S11 an Unterrath S an. Fahren von Unterrath S weiter Pendelbusse bei Veranstaltungen zum ISS Dome ?

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 13. Dezember 2017 um 16:40 Uhr - Antworten

      Hallo P. Nichter,
      die Pendelbusse fahren dann nicht mehr. Die Besucher fahren dann einfach eine Haltstelle weiter bis „Derendorf S“ und können dort in die Straßenbahn umsteigen, die sie direkt zum ISS Dome bringt.
      Viele Grüße
      Annika Bödefeld

      • P.Nichter 15. Dezember 2017 um 13:34 Uhr - Antworten

        Das ist eine krasse Fehlentscheidung,denn es wird die Verbindung bei Veranstaltungen gekappt bzw weggenommen !!!
        Mindestens 40-50% der Besucher kommen mit Pendelbussen von Unterrath S !!!

      • Dirk 18. Dezember 2017 um 18:17 Uhr - Antworten

        Was soll denn der Quatsch den Pendelverkehr in Unterrath einzustellen? Wie hier schon geschrieben, ist dieses eine schnelle und vernünftige Möglichkeit den ISS Dome vom Düsseldorfer Norden aus zu erreichen. Jetzt in Unterrath umsteigen in die S-Bahn, umsteigen in Derendorf und in Rath-S passt keiner mehr in die schon volle Bahn. Wahnsinn. Rheinbahn ihr seid bekloppt.

  4. Holger Breidscheid 13. Dezember 2017 um 15:14 Uhr - Antworten

    Hey Super, dann muss ich ja nur noch bis zum Sommer mit Dreck, Lärm, fehlenden Parkplätzen und besoffenen Eishokeyfans leben. Ich wohne direkt da und es nervt massiv und wenn ich das lese, geht mir die Hutschnur hoch. Toll, daß es endlich barrierefreie Bahnsteige gibt und ich das gerattere der Schienen nur noch nachts hören muss, dafür aber demnöchst meine Einkäufe schleppen muss, weil ich ja nicht mal mehr zum Ausladen da halten darf.

    An die Anwohner hat mal wieder keiner gedacht. Warum wurde im Zuge der Neuestaltung nicht an eine Tiefgarage gedacht? Warum muss die Haltestelle so liegen, daß die Anwohner da demnächst nicht mehr parken können`? Rath ist halt nicht Oberkassel und daher sowieso nicht wirklich wichtig. In Oberkassel konnte man am Barbarossaplatz eine Tiefgarage bauen, an dem neuen Quartier auch, warum also nicht in Rath?

  5. Dennis 13. Dezember 2017 um 23:58 Uhr - Antworten

    Ist das euer Ernst? Es kommen so viele Leute aus Unterrath, bzw. aus dem Ruhrgebiet. Viele Fans besuchen vor dem Spiel den Hoffer Hof eine Stammkneipe. Das kann wirklich nicht euer Ernst sein, den Busverkehr von Unterrath einzustellen. Das solltet ihr überdenken. oder ihr verlängert nach Unterrath, so wie es wohl auch mal gedacht war.
    Unfassbar

  6. Matthias Kneller 14. Dezember 2017 um 12:39 Uhr - Antworten

    Und was ist mit denjenigen (Derendorfer und Unterrather), die mit der 707 kommen? Die sollen dann erst in die S-Bahn umsteigen, um dann bis „Derendorf S“ zu fahren? Das keine Pendelbusse mehr von Unterrath fahren sollen, ist eine Fehlentscheidung. Warum ist die Verbesserung an einer Stelle immer mit Verschlechterung an anderer Stelle verbunden?

  7. R. Attewell 14. Dezember 2017 um 13:44 Uhr - Antworten

    Hallo,
    was geschieht mit all den Fans, die aus Neuss, Kaarst und in der Gegend von der Metro kommen und die Linie 75/715 benutzen um dann in die Pendellinie 729 umsteigen und zum ISS fahren? Können diese dann nicht mehr zu den Spielen kommen?
    Früher habe ich mal gelesen, dass die Pendelbusse Unterrath weiter fahren sollen. Was ist nun richtig?

    • Jan 15. Dezember 2017 um 21:06 Uhr - Antworten

      Die Pendellbusse fallen leider weg, allerdings wird die Linie 757 vom ISS DOME nicht mehr nach Rath S fahren sonder nach Unterrath S. Da der Fahrplan ja noch nicht bekannt gegeben ist, weiß man nicht, ob die Fahrzeiten des 757 mit dem Anpfiff der DEG Spiele zusammenpassen.
      Viele Grüße

  8. Matthias Kneller 14. Dezember 2017 um 13:44 Uhr - Antworten

    Nachtrag nächste Probleme/Verschlechterungen:

    Am Derendorfer S-Bahnhof füllt sich die 701 dann ggfalls komplett, mit denjenigen, die bisher in Unterrath in den dortigen Pendelbus umgestiegen sind. In Rath könenn dann diejenigen, die dort mit der S6 ankommen, nicht mehr zusteigen. Da ist dann entsprechend voll wie am Kennedydamm, wo es aus diesen Gründen bei F95-Spielen ja einen separaten Pendelbus (für sogar diesselbe Strecke ) gibt.

    Diejenigen die bisher in Unterrath-S in den Pendelbus umstiegen, sind jetzt deutlich länger unterwegs. Anstatt das relativ kurze Stück mit dem Pendelbus zum Dome, muss jetzt relativ lang mit der Straßenbahn zum Dome gefahren werden. Und das auf einer Strecke, die zum Teil den Weg sich mit dem Autoverkehr teilt. Dies ist vor allem für diejenigen, die mit der S-Bahn aus Norden kommen eine deutliche Verschlechterung.

  9. Michael Kulla 15. Dezember 2017 um 22:42 Uhr - Antworten

    Warum fährt die die U71 nicht bis zum Dome?

  10. Edeltraute 15. Dezember 2017 um 23:05 Uhr - Antworten

    Das währe eine Unmöglichkeit, wenn keine Pendelbusse mehr von Unterrath zum Dome fahren würden.
    Das wäre für mich nach so vielen Jahren das Aus und ich würde aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur DEG kommen können. So viele haben am Anfang die Weiterführung der 701 von Rath zum Dome gefordert. Es war nicht die Rede davon, dass man von Unterrath mit den Pendelbussen nicht mehr zum Dome kommt. Das sind Mengen, die von Unterrath zum Dome wollen. Warum will die Rheinbahn uns jetzt mit der 701 durch halb Düsseldorf jagen. Typisch Rheinbahn. Die Führung der Rheinbahn sollte lieber erst denken bevor sie handelt. wie kann man soviel Zuschauer von Unterrath durch die halbe Stadt schicken, statt mit dem Pendelbus nur kurz über die Autobahn zum Dome zu bringen.

  11. Joshua Lang 16. Dezember 2017 um 19:14 Uhr - Antworten

    Warum wird die U71 nicht auch bis ISS Dome verlängert?

  12. Günter Messerschmidt 17. Dezember 2017 um 21:22 Uhr - Antworten

    Freu mich auf die neue Verbindung.Was ich im Moment nicht verstehe ist; welche Bahn fährt nun StandarStandardmässig zur Oberhausenerstr.? Die 701 oder die U71?
    UND warum fahren die Ersatzbusse der 701 nur bis zur Wahlerstrasse.bzw dort an der Ecke? Viiiele Kunden müssen zur Oberhausenerstr aber die müssen aussteigen obwohl der Bus bis nach oben fährt.yIst doch paradox.

  13. Peter Nikolitsch 20. Dezember 2017 um 16:29 Uhr - Antworten

    Guten Tag

    Fährt die U71 im Januar auch bis zum Dome

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:49 Uhr - Antworten

      Hallo Herr Nikolitsch, die Linie U71 fährt bis Rath, die Linie 701 fährt zum Dome. Viele Grüße Annika Bödefeld

  14. Marco 22. Dezember 2017 um 6:44 Uhr - Antworten

    Ich lese hier zum ersten Mal, dass der Bus Unterrath ISSDome eingestellt werden soll. Bisher hieß es immer, dass er bleibt.
    Warum fährt er nicht mehr weiter?

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:51 Uhr - Antworten

      Hallo Marco, Sie haben es bestimmt schon mitbekommen: Die Busse fahren bis auf weiteres weiterhin zum Dome. Viele Grüße Annika Bödefeld

  15. Volker 23. Dezember 2017 um 22:03 Uhr - Antworten

    Leider eine extrem blöde Idee, die 701 zwischen Heinrichstraße und Rath S nur noch alle 20 Minuten fahren zu lassen. Wenn ich mit der 701 aus der Stadt komme und beispielsweise an der Venloer Stra0e stehe, kann ich nur noch alle 20 Minuten die 701 nehmen, weil nur noch jede zweite zur Haeselerstraße fährt. Ihr habt mir also mit eurer großartigen Neuerung mal eben die Hälfte (!) aller möglichen Bahnen genommen. Und dafür feiert ihr euch noch! Unfassbar!

Kommentar schreiben