Liebe auf den ersten Touch – Unsere neue Automatenoberfläche

Schnell und einfach das passende Ticket kaufen? Kein Problem, ab sofort überzeugen unsere Touchscreen-Automaten durch ein klares und modernes Design.

Eine praktische Menüleiste erleichtert den Kunden die Suche nach dem passenden Ticket.

Wer nicht weiß, welche Preisstufe er benötigt, kann einfach sein Ziel eingeben und bekommt die passende Empfehlung – natürlich auch für Fahrten in den VRS und AVV.

Eine an den Standort angepasste Schnellwahl ermöglicht den Ticketkauf mit nur einem Klick – beispielsweise für die Fahrt zum Flughafen. Unsere Abonnenten können an den Automaten außerdem ihre Chipkarte auslesen und so sehen, bis wann sie gültig ist und in welchem Geltungsbereich sie fahren dürfen.

Aus Kundensicht gedacht
Sind wir mal ganz ehrlich: Das Design der Ticketautomaten war zuletzt nicht mehr zeitgemäß und manchmal war es gar nicht so einfach, sein richtiges Ticket zu finden. Bis zur jetzigen Neugestaltung hat sich die Struktur der Rheinbahn-Automaten nämlich an der der schon seit Jahren abgelösten Tastenautomaten orientiert – es war also an der Zeit, das zu ändern.

Automaten von damals

„Deswegen haben wir gemeinsam mit einer spezialisierten Agentur eine neue Oberfläche entwickelt und dabei konsequent aus Kundensicht gedacht“, berichtet Lars de Riese-Meyer, Projektleiter Digitale Services. Dafür haben die Kollegen die neue Struktur in internen Tests und an der Heinrich-Heine-Allee mit verschiedenen Kundenzielgruppen und Aufgabenstellungen getestet. Die Fahrgäste haben das Konzept anhand von zehn in unterschiedlicher Reihenfolge gestellten Aufgaben bewertet. So sollten die Tester beispielsweise das passende Ticket für eine Fahrt mit dem Fahrrad von der Innenstadt nach Benrath kaufen. Und die neue Struktur überzeugte: Die Testkunden kamen im Allgemeinen sehr gut zurecht und lobten besonders die einfache Bedienbarkeit.

„Die Erfahrungen und Anmerkungen unserer Testkunden haben wir dann natürlich in die weitere Entwicklung einfließen lassen“, erzählt Bettina Küpper, stellvertretende Abteilungsleiterin Vertrieb. Auch wenn die Tests sehr positiv verliefen, gab es trotzdem noch einige Punkte, die die Rheinbahn danach noch verbessert hat. Beispielsweise die Zielsuche haben die Entwickler so platziert, dass sie nun auf den ersten Klick verfügbar ist – eben „Liebe auf den ersten Touch“.

Nachdem auch die Rheinbahn-Automatenwerkstatt die neue Software technisch auf Herz und Nieren geprüft hat, können sich nun auch alle Fahrgäste überzeugen. Feedback nehmen die Kollegen auch weiterhin gern per Mail an kundendialog@rheinbahn.de entgegen.

Wer nicht so lange warten will, bekommt hier einen ersten Eindruck:

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Übrigens: An vielen unserer Ticketautomaten können Sie kontaktlos bezahlen, die Zahlung mit EC- und Kreditkarte ist an allen Geräten möglich.