Neue Stadtbahnen für die Rheinbahn

Die Rheinbahn investiert über 120 Millionen Euro in 43 neue Stadtbahnen des Typs HF6, die in den älteren Hochflurtunneln fahren werden. 2018 kommt die erste Bahn nach Düsseldorf, die dann zuerst gründlich durchgecheckt und abgenommen wird. In der Zwischenzeit werfen wir mal einen Blick auf den aktuellen Stand:

Die neuen Bahnen wiegen 39,95 Tonnen…

…und sind 28 Meter lang.

Sie verfügen über 111 Stehplätze und 64 Sitzplätze.

Dazu kommen großzügige Mehrzweckbereiche für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle mit Rolltstuhl-Rückhaltesystem (nicht in der Grafik verzeichnet), das vor Schäden bei Unfällen schützt. Aufstehhilfen an zwei feststehenden Sitzen ergänzen das Angebot für Mobilitätseingeschränkte. Die gesamte Gestaltung des Innenraums wurde mit dem „Runden Tisch Verkehr“, dem Arbeitskreis des Behindertenbeirates, abgestimmt. Mehr zum Thema „Mobilität für alle“ finden Sie hier.

Die Bahnen haben jeweils zwei Fahrerstände, können also in beiden Richtungen fahren. Um den Kollegen einen optimalen Fahrerarbeitsplatz bieten können, wurde im Vorfeld extra ein Holzmodell im Originalmaßstab gefertigt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

2017-12-19T13:58:09+00:0019. Dezember 2017|Gute Fahrt, Hinter den Kulissen|30 Kommentare

Über den Autor:

Annika Bödefeld
Annika Bödefeld arbeitet bei der Rheinbahn in der Unternehmenskommunikation und ist dort unter anderem verantwortlich für Social Media.

30 Comments

  1. Ilix 19. Dezember 2017 um 15:39 Uhr - Antworten

    Die Kupplungen sehen ähnlich zu denen aus den B80D aus (abgesehen von den generellen optischen Parallelen zu den B-Wagen). Hat das einen Zweck?

    • Ralfi 18. September 2018 um 16:08 Uhr - Antworten

      Vermutlich wurden die selben Kuppelköpfe verwendet, um im Störungsfall defekte Wagen wegschieben bzw schleppen zu können, ohne das Adapter zwischenkuppeln zu müssen und ohne darauf achten zu müssen, ob ein HF6 oder B80D als nächstes greifbar ist.

  2. Thomas 19. Dezember 2017 um 18:26 Uhr - Antworten

    Welche Fahrzeugnummern werden die HF6 erhalten?

    • MaXtremeTrainsLP 11. September 2018 um 22:19 Uhr - Antworten

      43XX (die ersten wurden vor ein paar Tagen nachts auf Testfahrten gesichtet)

  3. Jan 20. Dezember 2017 um 11:12 Uhr - Antworten

    Hallo,

    „in den älteren Hochflurtunneln“ heißt dann sie ersetzen Züge auf den Linien U74/75/78? Können die neuen Bahnen auch auf der Linie der U79, die ja in Kooperation mit Duisburg betrieben wird, genutzt werden? Oder gibt es da irgendwelche Beschränkungen?

    Danke! 🙂

    • Marcel 9. Oktober 2018 um 10:39 Uhr - Antworten

      Der Eintrag von Jan vom 20. Dezember 2017 ist besonders wertvoll in Bezug auf den Skandal mit den neuen Stadtbahnen. Niemand von der Rheinbahn hat (öffentlicht) geantwortet. Man hätte sich also der Sache spätestens am 20. Dezember 2017 annehmen können (Nachmessen), scheinbar rein gar nichts ist geschehen. Es erweckt den Eindruck, dass man sehenden Auges in den Skandal gerannt ist. „Ob der Fehler weitere Konsequenzen haben wird, teilte die „Rheinbahn“ ebenfalls nicht mit. Für Rückfragen war das Unternehmen zunächst nicht mehr zu erreichen.“ (Stern vom 08. Oktober 2018).
      Aus Steuerzahlersicht ist das nur schwer bis nicht zu verstehen. Was würde in einem nicht öffentlich-rechtlichen Unternehmen mit den Verantwortlichen passieren?

      • Annika Bödefeld
        Annika Bödefeld 9. Oktober 2018 um 17:24 Uhr - Antworten

        Hallo Marcel,

        die neuen HF6-Bahnen sind in ihrer aktuellen Form problemlos einsetzbar auf den Strecken der Linien U75, U77 und U78, auf denen der Einsatz zunächst geplant ist, da sie die Bahnen des Typs GT8SU ersetzen werden. Allein auf diesen Linien werden weit mehr als die bestellten 43 Wagen benötigt.

        Viele Grüße
        Annika Bödefeld

  4. Robin 20. Dezember 2017 um 14:56 Uhr - Antworten

    Werden die neuen Bahnen ebenfalls im Doppelgespann unterwegs sein? (Heißt zwei aneinander gekoppelte Wagen)

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:50 Uhr - Antworten

      Hallo Robin, die Bahnen werden auch als Traktion fahren. Viele Grüße Annika Bödefeld

      • Ralfi 18. September 2018 um 16:03 Uhr - Antworten

        @Annika Bödefeld Na sicher werden die als Traktion fahren. Ohne Traktion wären es Beiwagen, also ohne eigenen Antrieb.
        Doppeltraktion wäre das richtige Wort!

  5. Theodor Breuer 20. Dezember 2017 um 17:53 Uhr - Antworten

    Ich fand die B80D’s viel besser, werden diese jetzt bei der Rheinbahn abgeschafft?

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:50 Uhr - Antworten

      Hallo Herr Breuer, die Bahnen ersetzen nicht die B80 sondern die GT8SU. Viele Grüße Annika Bödefeld

  6. Jonas Licht 21. Dezember 2017 um 17:50 Uhr - Antworten

    Sehen hübsch aus. Ich werde die B-Wagen vermissen. Ich finde das kalte Silber nicht so schön wie das Weinrot. Deswegen finde ich es schade, das die Bahnen nicht in Weinrot lackiert werden. 🙁

  7. Nico Faber 24. Dezember 2017 um 13:01 Uhr - Antworten

    Vier Sitzplätze nebeneinander (getrennt durch den Mittelgang) sind wohl neu bei der Rheinbahn? Bisher war die Aufteilung ja 2+1, das wird zukünftig wohl eng werden…

    • Andreas Taduc 21. Februar 2018 um 23:47 Uhr - Antworten

      Nein vier Sitze nebeneinander waren bisher auch schon in den Hochflurwagen verbaut. Das sind die Bahnen, die im Tunnel Hauptbahnhof – Heinrich-Heine-Allee eingesetzt werden, wie die U74,U75 etc

    • René Siepen 27. Februar 2018 um 13:38 Uhr - Antworten

      Die jeweils 2 Sitzplätze nebeneinander, getrennt duch den Mittelgang haben wir doch bereits in den Stadtbahnwagen?!?!?!?!? Ledigllich die GT8SU haben die angesprochene 2 + 1.

  8. Alexander Klein 31. Dezember 2017 um 21:11 Uhr - Antworten

    Sehr gut sehen die aus! Bin mal gespannt wie sie live aussehen.

  9. Mariera 1. Januar 2018 um 0:24 Uhr - Antworten

    Da es sich ja um HF6 handelt, würde ich als Wagenummern die 6000er vorschlagen, sofern das im Nummernkonzept der Rheinbahn möglich ist.

    • Interessierter Kunde 29. Januar 2018 um 9:19 Uhr - Antworten

      Aufgrund der zuletzt vergebenen Nummernkreise (2000er = Straßenbahn, 3000er=Niederflur-Stadtbahn, 4000er=Hochflur-Stadtbahn) wäre für die HF6 in dieser Systematik der Nummernkreis 4300 oder 4400 vorgesehen. Bei Anlehnung an die Kölner Nummern (Fahrzeug wurde gemeinsam mit Köln bestellt) wäre der Nummernkreis 5000 folgerichtig.

  10. Tim Rehren 18. Januar 2018 um 10:37 Uhr - Antworten

    Werden auch HF6 mit Bistroabteil ausgerüstet?
    Die Rheinbahn lässt sich ganz schön lange Zeit den Bistro-Betrieb auf der U76 wiederherzustellen.

  11. Bastian nagel 20. Februar 2018 um 21:11 Uhr - Antworten

    Wir haben jetzt schon Februar 2018 kurz vor März und fahren die neuen bahnen schon ? Nein!!! Eben nicht!!

  12. Christiane M 29. März 2018 um 22:53 Uhr - Antworten

    Hallo,

    sind die neuen Bahnen leiser im Vergleich zu den alten. Und wenn ja wie ist der Unterscheid?
    Vielen Dank.

  13. Wolfgang Althaus 25. April 2018 um 8:26 Uhr - Antworten

    Haben diese neuen Bahnen denn endlich eine Klimaanlage und können diese auch bei Schnee und Eis fahren? Bei den ach so tollen „Silberpfeilen“ ist beides nicht der Fall. Oder wurde hier ebenfalls mal wieder zu Lasten der Fahrgäste an den falschen Stellen gespart?

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 30. April 2018 um 17:19 Uhr - Antworten

      Hallo Herr Althaus,

      die Bahnen bekommen eine Klimaanlage und sie können bei Schnee und Eis solange fahren, wie Schienen und Oberleitungen frei sind.

      Viele Grüße
      Annika Bödefeld

  14. Wolfgang Althaus 6. Mai 2018 um 14:20 Uhr - Antworten

    Danke für die Rückmeldung. Dann freue ich mich auf die neuen Bahnen.

  15. Patrick 20. Mai 2018 um 21:33 Uhr - Antworten

    wann fahren die neuen bahnen? es ist schon fast Juni 2018

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 24. Mai 2018 um 16:55 Uhr - Antworten

      Hallo Patrick,
      einen konkreten Termin gibt es noch nicht. Sobald er steht, werden wir ihn kommunizieren.
      Viele Grüße
      Annika Bödefeld

  16. Der Prototyp ist da! – Rheinbahnblog 18. September 2018 um 14:53 Uhr - Antworten

    […] ist die erste unserer neu bestellten HF6-Bahnen da. Auf einem Tieflader wurde sie aus dem Werk von Bombardier im ostsächsischen Bautzen zu uns […]

  17. tim 8. Oktober 2018 um 7:23 Uhr - Antworten

    wird die neue Stadtbahn auch als u79 fahren?

Kommentar schreiben Antworten abbrechen

* Bitte bestätigen Sie uns über die unten stehende Checkbox Ihr Einverständnis zur Speicherung Ihres Kommentars:

akzeptieren