Neue Stadtbahnen für die Rheinbahn

Die Rheinbahn investiert über 120 Millionen Euro in 43 neue Stadtbahnen des Typs HF6, die in den älteren Hochflurtunneln fahren werden. 2018 kommt die erste Bahn nach Düsseldorf, die dann zuerst gründlich durchgecheckt und abgenommen wird. In der Zwischenzeit werfen wir mal einen Blick auf den aktuellen Stand:

Die neuen Bahnen wiegen 39,95 Tonnen…

…und sind 28 Meter lang.

Sie verfügen über 111 Stehplätze und 64 Sitzplätze.

Dazu kommen großzügige Mehrzweckbereiche für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle mit Rolltstuhl-Rückhaltesystem (nicht in der Grafik verzeichnet), das vor Schäden bei Unfällen schützt. Aufstehhilfen an zwei feststehenden Sitzen ergänzen das Angebot für Mobilitätseingeschränkte. Die gesamte Gestaltung des Innenraums wurde mit dem „Runden Tisch Verkehr“, dem Arbeitskreis des Behindertenbeirates, abgestimmt. Mehr zum Thema „Mobilität für alle“ finden Sie hier.

Die Bahnen haben jeweils zwei Fahrerstände, können also in beiden Richtungen fahren. Um den Kollegen einen optimalen Fahrerarbeitsplatz bieten können, wurde im Vorfeld extra ein Holzmodell im Originalmaßstab gefertigt. Mehr dazu erfahren Sie hier.

2017-12-19T13:58:09+00:00 19. Dezember 2017|Gute Fahrt, Hinter den Kulissen|18 Kommentare

Über den Autor:

Annika Bödefeld
Annika Bödefeld arbeitet bei der Rheinbahn in der Unternehmens­kommunikation und kümmert sich dort auch um Social Media.

18 Kommentare

  1. Ilix 19. Dezember 2017 um 15:39 Uhr - Antworten

    Die Kupplungen sehen ähnlich zu denen aus den B80D aus (abgesehen von den generellen optischen Parallelen zu den B-Wagen). Hat das einen Zweck?

  2. Thomas 19. Dezember 2017 um 18:26 Uhr - Antworten

    Welche Fahrzeugnummern werden die HF6 erhalten?

  3. Jan 20. Dezember 2017 um 11:12 Uhr - Antworten

    Hallo,

    „in den älteren Hochflurtunneln“ heißt dann sie ersetzen Züge auf den Linien U74/75/78? Können die neuen Bahnen auch auf der Linie der U79, die ja in Kooperation mit Duisburg betrieben wird, genutzt werden? Oder gibt es da irgendwelche Beschränkungen?

    Danke! 🙂

  4. Robin 20. Dezember 2017 um 14:56 Uhr - Antworten

    Werden die neuen Bahnen ebenfalls im Doppelgespann unterwegs sein? (Heißt zwei aneinander gekoppelte Wagen)

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:50 Uhr - Antworten

      Hallo Robin, die Bahnen werden auch als Traktion fahren. Viele Grüße Annika Bödefeld

  5. Theodor Breuer 20. Dezember 2017 um 17:53 Uhr - Antworten

    Ich fand die B80D’s viel besser, werden diese jetzt bei der Rheinbahn abgeschafft?

    • Annika Bödefeld
      Annika Bödefeld 9. Januar 2018 um 11:50 Uhr - Antworten

      Hallo Herr Breuer, die Bahnen ersetzen nicht die B80 sondern die GT8SU. Viele Grüße Annika Bödefeld

  6. Jonas Licht 21. Dezember 2017 um 17:50 Uhr - Antworten

    Sehen hübsch aus. Ich werde die B-Wagen vermissen. Ich finde das kalte Silber nicht so schön wie das Weinrot. Deswegen finde ich es schade, das die Bahnen nicht in Weinrot lackiert werden. 🙁

  7. Nico Faber 24. Dezember 2017 um 13:01 Uhr - Antworten

    Vier Sitzplätze nebeneinander (getrennt durch den Mittelgang) sind wohl neu bei der Rheinbahn? Bisher war die Aufteilung ja 2+1, das wird zukünftig wohl eng werden…

    • Andreas Taduc 21. Februar 2018 um 23:47 Uhr - Antworten

      Nein vier Sitze nebeneinander waren bisher auch schon in den Hochflurwagen verbaut. Das sind die Bahnen, die im Tunnel Hauptbahnhof – Heinrich-Heine-Allee eingesetzt werden, wie die U74,U75 etc

    • René Siepen 27. Februar 2018 um 13:38 Uhr - Antworten

      Die jeweils 2 Sitzplätze nebeneinander, getrennt duch den Mittelgang haben wir doch bereits in den Stadtbahnwagen?!?!?!?!? Ledigllich die GT8SU haben die angesprochene 2 + 1.

  8. Alexander Klein 31. Dezember 2017 um 21:11 Uhr - Antworten

    Sehr gut sehen die aus! Bin mal gespannt wie sie live aussehen.

  9. Mariera 1. Januar 2018 um 0:24 Uhr - Antworten

    Da es sich ja um HF6 handelt, würde ich als Wagenummern die 6000er vorschlagen, sofern das im Nummernkonzept der Rheinbahn möglich ist.

    • Interessierter Kunde 29. Januar 2018 um 9:19 Uhr - Antworten

      Aufgrund der zuletzt vergebenen Nummernkreise (2000er = Straßenbahn, 3000er=Niederflur-Stadtbahn, 4000er=Hochflur-Stadtbahn) wäre für die HF6 in dieser Systematik der Nummernkreis 4300 oder 4400 vorgesehen. Bei Anlehnung an die Kölner Nummern (Fahrzeug wurde gemeinsam mit Köln bestellt) wäre der Nummernkreis 5000 folgerichtig.

  10. Tim Rehren 18. Januar 2018 um 10:37 Uhr - Antworten

    Werden auch HF6 mit Bistroabteil ausgerüstet?
    Die Rheinbahn lässt sich ganz schön lange Zeit den Bistro-Betrieb auf der U76 wiederherzustellen.

  11. Bastian nagel 20. Februar 2018 um 21:11 Uhr - Antworten

    Wir haben jetzt schon Februar 2018 kurz vor März und fahren die neuen bahnen schon ? Nein!!! Eben nicht!!

  12. Christiane M 29. März 2018 um 22:53 Uhr - Antworten

    Hallo,

    sind die neuen Bahnen leiser im Vergleich zu den alten. Und wenn ja wie ist der Unterscheid?
    Vielen Dank.

Kommentar schreiben