Es wird eine Bahn!

Die Erneuerung unserer NF6-Bahnen ist in den letzten Zügen und so langsam lässt sich erahnen, wie die Fahrzeuge später aussehen werden. Aber schauen Sie selbst:

Die Rheinbahnfarben Rot und Grau prägen die Gestaltung. Diese Farbgestaltung finden Sie auch in den neuen Bussen und den kommenden Bahnen des Typs HF6.

Im vorderen Teil der Bahn ist wie gehabt Platz für Rollstühle und Kinderwagen.

Die Sitzflächen sind später in hellem Grau gehalten. Hier sehen wir die Sitzgestelle. Es fehlen noch die Einleger für Sitzflächen und Rückenlehnen.

 

Hier steuern bald die Fahrer die Bahn. Die Aufteilung und Anordnung der Fahrerbedientafeln wurde denen der anderen Niederflurbahnen angeglichen.

Die Rückwand der Fahrerkabine leuchtet im Rheinbahn-Rot.

Frisch lackiert strahlt die Bahn auch außen in Rot und Grau.

2017-09-13T10:09:06+00:00 13. September 2017|Hinter den Kulissen, Wie funktioniert das?|4 Kommentare

Über den Autor:

Annika Bödefeld
Annika Bödefeld arbeitet bei der Rheinbahn in der Unternehmens­kommunikation und kümmert sich dort auch um Social Media.

4 Kommentare

  1. Sebastian Krombholz 13. September 2017 um 13:06 Uhr - Antworten

    Schade das im hinteren Teil kein Platz ist für Kinderwagen, Rollatoren etc.

  2. Christian Kapteina 14. September 2017 um 11:42 Uhr - Antworten

    Danke für den aktuellen Stand der Dinge!

  3. Sam Friday 12. Oktober 2017 um 14:04 Uhr - Antworten

    Seltsam, dass sie zur Modernisierung ihrer alten Fahrzeuge mehr Informationen raus rücken als über ihre neuen Fahrzeuge (Flexity Swift HF6).

    • Sam Friday 12. Oktober 2017 um 14:07 Uhr - Antworten

      Andere Nahverkehrsunternehmen in Deutschland sowie weltweit sind unglaublich stolz auf ihre neu anzuschaffenden Fahrzeuge und überschütten die Fahrgäste und Kunden mit Informationen zu den Neuen.

      Aber bei der Rheinbahn läuft ja grundsätzlich sehr viel deutlich schlechter als bei Betrieben anderer Städte mit vergleichbarer Größe.

Kommentar schreiben